Impressum & Datenschutzerklärung

© 2019

 

All photos on this website are copyrighted material and all rights are reserved. Do not use any of the photos on this website without a proper license! 
 

Proudly created with Wix.com

Die königliche Ahnengalerie einer Drag Queen
Eine Kunstausstellung mit Rahmenprogramm
 

29. April – 5. Mai 2019

Galerie Improper Walls, Wien
Bernd Eischeid & Dutzi Ijsenhower

AUSSTELLUNG MIT RAHMENPROGRAMM

29. APRIL - 5. MAI 2019
GALERIE IMPROPER WALLS
REINDORFGASSE 42, 1150 WIEN

In der fünfteiligen Portraitserie FAUX KINGS schreibt sich der Künstler Bernd Eischeid seine neugefundene königliche Abstammung, samt deren klassischen Darstellungstraditionen, auf seinen Körper. Fragen nach Herkunft und (Familien-)identität werden zurückgeworfen, indem er fünf Hauptpersonen europäischer Herrschaftsgeschichte selbstbewusst als Vorfahren von ihm (als Künstler und queerer Dragqueen) und sich nicht als Nachfahre von ihnen präsentiert. Eischeid erweitert so die hegemonialen Erzählungen über Machtpersonen um eine queere, marginalisierte Sichtweite. Diese Portraits bilden gemeinsam mit weiteren Objekten die von Ewa Stern kuratierte Ausstellung Faux Kings. 

In der fünfteiligen Portraitserie FAUX KINGS schreibt sich der Künstler Bernd Eischeid seine neugefundene königliche Abstammung, samt deren klassischen Darstellungstraditionen, auf seinen Körper. Fragen nach Herkunft und (Familien-)identität werden zurückgeworfen, indem er fünf Hauptpersonen europäischer Herrschaftsgeschichte selbstbewusst als Vorfahren von ihm (als Künstler und queerer Dragqueen) und sich nicht als Nachfahre von ihnen präsentiert. Eischeid erweitert so die hegemonialen Erzählungen über Machtpersonen um eine queere, marginalisierte Sichtweite. Diese Portraits bilden gemeinsam mit weiteren Objekten die von Ewa Stern kuratierte Ausstellung Faux Kings. 

DIE PORTRAITREIHE

Hängende Darstellungen altbekannter Könige vor distinguierter Wandfarbe und ausgewählte Objekte in antiken Holzvitrinen. Die Galerie Improper Walls wird zum Pastiche der großen, etablierten Museen wie Louvre, Rijksmuseum oder der National Gallery in London. Der handgezeichnete Stammbaum des Künstlers und eine seine Wappenfahne komplettieren das Bild einer musealen Schatzkammer und geben den Eindruck, die Hochkultur der inneren Bezirke sei außerhalb des Gürtels transportiert worden.

DAS RAHMENPROGRAMM

Den Repräsentationen seiner Herkunftsfamilie an den Wänden stellt Eischeid seiner Wahlfamilie in Fleisch und Blut gegenüber. Eine Auswahl an künstlerischen Positionen aus Eischeids queeren Umfeld – Drag-Führungen von Tiefe Kümmernis, Workshops vom Rhinoplasty-Kollektiv und Stand-Up von PCCC, dem Politisch Correkten Comedy Club – begleitete die Ausstellung durch die Woche.

MONTAG, 29.04.19

17:30 – Exklusive Pre-Show

19:00 Uhr – VERNISSAGE – Eine Hammer-Eröffnung

Eröffnungsrede von Gerhard Butter (Kunsthalle Wien) 

– Ein Abend zu Ehren von Karl Martell –

 

DIENSTAG, 30.04.19

17:00 – 20:00

 

MITTWOCH, 01.05.19

Ausstellung geschlossen

 

DONNERSTAG, 02.05.19

Ausstellung geöffnet von 16:00 – 22:00

18:00 Uhr – Drag-Führung mit Tiefe Kümmernis (ausverkauft)

19:00 Uhr – Artist-Talk mit Bernd Eischeid/Dutzi Ijsenhower moderiert von Tiefe Kümmernis

– Ein Abend zu Ehren von Bernhard von Italien –

FREITAG, 03.05.19 

Ausstellung geöffnet von 16:00 – 22:00

19:00 Uhr – PCCC – "My Family is weirder than yours"

– Ein Comedy-Abend zu Ehren von Arnulf von Metz – 

 

SAMSTAG, 04.05.19 

Ausstellung geöffnet von 15:00 – 20:00 

15:00 – 18:00 Uhr Crap to Crowns Workshop

Building Crowns with the Rhinoplasty Collective

– Ein Abend zu Ehren von Karl dem Großen –

 

SONNTAG, 05.05.19 

Ausstellung geöffnet von 17:00 – 20:00 

17:00 – 20:00 Uhr FINISSAGE & High Tea

– High Tea zu Ehren von Ludwig dem Frommen –

 

LIMITIERTE AUFLAGE

Die Portraits sind in limiterter Auflage in zwei  Größen käuflich zu erwerben. 

 

#17 Karl Martell

#19 Karl der Große

#14 Arnulf von Metz

#20 Ludwig der Fromme

#21 Bernhard von Italien

80x100cm, Pigmentdruck  auf Ilford Gallery Prestige auf Aludibond, 5+II

24x30cm, Pigmentdruck auf Fina Art Hahnemühle BARYTA, 30+III

Preise auf Anfrage.

CROWDFUNDING

Oder wie wir es nennen – CROWNfunding! Die Ausstellung war kostenlos für die BesucherInnen! Kunst soll für alle zugänglich sein! Allerdings kosten Kronen viel Geld. Daher suchten wir Unterstützung mit unserer Startnext Crowdfunding Kampagne. Das Geld floss in ihre Vorbereitung, Durchführung und Finanzierung, sowie die Finanzierung der verschiedenen Events, Künstlerbetreuung und Nachbereitung. Außerdem konnten wir dadurch die Produktion der Exponate und der Portraits im Maß 80 cm x 100 cm, die Transportkosten, Raummiete, den Druck von Werbemitteln, dem begleitendem Katalog, von Flyern und Postern querfinanzieren.

 

Wir sind stolz darauf, nicht nur das 1. sondern auch das 2. Fundingziel mit Hilfe unserer UnterstützerInnen erreicht zu haben. Mehr dazu auf der Projektseite auf www.startnext.com/fauxkings.
 

 

 

KÜNSTLER

 
bernd.jpg
Bernd Eischeid
Künstler und Dragqueen

Bernd Eischeid ist Künstler, Drag Queen und Performer dessen Werk beständig die Wahrnehmung von Geschlecht und Identität herausfordert. Seit 2005 in Wien, ist Eischeid – besonders unter seinem Drag Alter Ego Dutzi Ijsenhower – für seine Performances und seine queeren Veranstaltungen bekannt. Er bedient sich einer Vielzahl an visuellen und kulturellen Quellen, in seinen Kunst-Performances, auf der Bühne und vor der Kamera. Die Fotografie wurde in den letzten Jahren integraler Teil seines künstlerischen Ausdrucks.

gregor.jpg
Gregor Hofbauer
Fotograf

Gregor Hofbauer arbeitet hauptsächlich als Interieurfotograf für Kunden im Gastgewerbe und der Kreativindustrie, schießt Bildstrecken für lokale und internationale Printmedien sowie Portraits und Pressematerial für diverse Künstler. Seine Arbeit lässt ihn viel reisen, sei es um zum Beispiel die Fire Island Artist Residency in New York zu dokumentieren, eine Zugreise zwischen Kapstadt und Johannesburg für das Here Magazine zu fotografieren oder in ganz Europa Häuser der Ruby Hotel Gruppe abzulichten.

Gregors freie Arbeiten drehen sich meist um Menschen.

56407501_631727787280772_388821955217299
Ewa Stern
Kuratorin

Ewa Stern ist eine Filmemacherin, Redakteurin, und seit Kurzem auch Kuratorin, die in Wien lebt. In ihrer Video-Arbeit spezialisiert sie sich auf Künstlerportraits und Dokumentationen von Art Performances. Ihre Filme wurden in Museen und auf internationalen Festivals gezeigt. Sie hat Projekte für Vienna Biennale, Impulstanz, Wiener Festwochen, musée d’art contemporain à Montréal verwirklicht. Seit 5 Jahren ist sie als Chefredakteurin der Online Kulturplattform WhenWhereWh.at tätig und arbeitet seit über 12 Jahren mit CastYourArt zusammen.

 

KONTAKT

  • Instagram
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now